11.Spieltag: Finkenwerder - HSC II 9:0

 

Am heutigen Sonntag konnte unsere Mannschaft erneut einen Kantersieg landen. Mit 9:0 wurde der Gast vom HSC II am Ende nach Hause geschickt.

 

 

Nachdem wir uns bereits am Donnerstag nach dem Training auf das Wochenendspiel einschworen, war neuer Ehrgeiz geweckt. Von Beginn an setzten wir die Harburger am heimischen Uhlenhoff unter Druck. Gleich im ersten Angriff setzte sich Basti Kielhorn beherzt über die rechte Außenbahn durch und passte in die Mitte, wo ein HSC Akteur gerade noch klären konnte. Wenig später wurde von der anderen Seite in den 16er geflankt. Diesmal zeigte sich Basti Kielhorn kaltschnäuzig und bugsierte das Leder aus wenigen Metern Torentfernung über die Linie. Die frühe Führung sollte ja eigentlich für Sicherheit sorgen, das tat sie auch bei 10 unserer Spieler, nur Thees Köhn wollte ein bisschen für Spannung sorgen, indem er auf Keeper Niclas Schramm zulief und ihn mit einem Kurzpass in Bedrängnis brachte. Einfach mal stumpf in die Büsche schießen ist wohl nicht sein Ding. Aber fortan ging es wieder in die andere Richtung. Kris Heitmann sorgte mit einem Distanzschuss für die beruhigende 2:0 Führung, wobei der Gästekeeper keine gute Figur machte. Den nächsten Treffer erzwang Basti Kielhorn, als er sich wieder einmal über die rechte Seite durchsetzten konnte und scharf vor das Tor spielte. Ein HSC Verteidiger kam unseren Angreifern zuvor und grätschte ins eigene Tor. Das 4:0 war dann aber wieder ein selbst erzieltes Tor. Claas Rehder erkämpfte an der Eckfahne den Ball und leitete an Paddy Behrmann weiter, der Kai Vollpott perfekt bediente, so dass dieser aus kurzer Distanz zum Halbzeitstand einschob. Eine gelungene erste Halbzeit nahm so ihr einseitiges Ende.

 

 

Zum zweiten Durchgang brachte unser Trainergespann frische Spieler aufs Feld. Das Partyduo Helge Körs und Sven Köppen ersetzten Kris Heitmann und Max Hellemann. Sie fügten sich nahtlos in eine gute Mannschaftsleistung ein und trugen zum munteren Torfestival bei. Durch einen verwandelten Foulelfmeter und einen Abschluss aus kurzer Distanz schraubte Kai Vollpott sein Torkonto hoch. Auch Claas Rehder netzte zu seinem 17. Saisontreffer ein, nachdem er zuvor Pech im Torabschluss hatte. Ebenso erzielte der stark spielende Basti Kielhorn seinen zweiten Treffer, indem er sich in den Strafraum tankte und ins lange Eck schoss. Den Schlusspunkt setzte Paddy Behrmann kurz vor Ende des Spiels, als er nach einem Querpass frei vorm HSC Gehäuse auftauchte und sicher einschoss. Am Ende siegte unsere Mannschaft mit 9:0 und festigte die Tabellenführung.

 

 

Ein erfrischendes Offensivspiel sorgte für gute Stimmung nach dem Spiel, was noch lange auf dem Rasen bei herrlichem Sonnenschein gefeiert wurde.

 

 

Tore:

 

1:0 Basti Kielhorn (6.), 2: Kris Heitmann (14.), 3:0 Eigentor HSC (24.), 4:0 Kai Vollpott (31.), 5:0 Kai Vollpott ( Foulelfmeter,54.), 6:0 Kai Vollpott(62.), 7:0 Basti Kielhorn (76.), 8:0 Claas Rehder (81.), 9:0 Patrick Behrmann (86.)

 

 

Aufstellung:

 

Niclas Schramm – Daniel Unglaub, Thees Köhn, Max Hellemann (45. Sven Köppen) - Bo Sagir, Sebastian Kielhorn, Osman Sagir (70. Flo Carlsdotter), Kris Heitmann (45. Helge Körs), Patrick Behrmann – Kai Vollpott, Claas Rehder