12.Spieltag: Buchholz 08 II - Finkenwerder 0:5

 

 

Am heutigen Sonntag musste unser Team eine weite Reise nach Buchholz antreten, um beim zweitplatzierten Verfolger TSV  Buchholz 08 II auf Punktejagd zu gehen. Mit drei Punkten und 5:0 Toren im Gepäck gestalteten wir den Ausflug zu den Nordheidern äußerst erfolgreich.

 

 

Zu Beginn der Partie zeigte Buchholz viel Einsatz und erspielte sich zwei aussichtsreiche Möglichkeiten. Basti Kielhorn konnte nach einer misslungenen  Ballannahme eines Buchholzer Stürmers gerade noch klären, wobei der weit aufgerückte Thees Köhn nicht gut aussah. Die zweite Chance wurde von den Buchholzern leichtfertig vergeben. Nur wenig später trugen wir unseren ersten Angriff vor, der mit einem Eckball für uns geklärt wurde. Den folgenden Eckstoß brachte Kris Heitmann vor das Buchholzer Tor, wo sich Claas Rehder im Luftkampf stark durchsetzte und unhaltbar einschädelte.  Nur vier Minuten später schraubten wir die Führung durch Basti Kielhorn hoch. Nach einem weiten Einwurf verlängerte Claas Rehder die Hereingabe zu Basti Kielhorn, der per Kopf zur Stelle war und dem Buchholzer Keeper keine Chance ließ. Mit dem Doppelschlag war der Schwung der Heimelf gebremst. Fortan erarbeiteten wir uns Feldvorteile und kamen zu weiteren Chancen. Der wieder stark spielende Basti Kielhorn konnte mehrfach nur durch Foulspiel aufgehalten werden, wodurch wir aussichtsreiche Freistöße zugesprochen bekamen. Leider blieben diese ungenutzt.  Nach einer mustergültigen Hereingabe von Thees Köhn gelang uns das 3:0 durch Kai Vollpott, der völlig unbedrängt am zögerlichen Buchholzer Keeper vorbei ins lange Eck köpfte. Nur 10 Minuten später war die Partie endgültig entschieden. Wieder schleuderte Kai Vollpott einen Einwurf weit in den Strafraum der Buchholzer, wo Claas Rehder mit dem Hinterkopf direkt ins lange Eck köpfte. So erzielten wir unglaubliche vier Kopfballtreffer in Serie zur verdienten Halbzeitführung gegen einen keineswegs aufsteckenden Gegner.

 

 

Im zweiten Durchgang verteidigten wir vorerst die Führung, um dem Gastgeber nicht noch einen Weg zurück in das Spiel zu bieten. Gute Möglichkeiten blieben daher Mangelware. Trotzdem war es eine läuferisch und spielerisch sehr ansehnliche Partie. Der Schiedsrichter ließ viele intensiv geführte Zweikämpfe weiterlaufen, so dass das Spiel unterhaltsam und unterbrechungsarm blieb. Die erste richtig gute Möglichkeit bot sich wieder Basti Kielhorn, der nach einer Flanke völlig freistehend abzog und den B08 Keeper zu einer Glanztat zwang. Im Gegenzug konnte sich erstmals Michi Triebe auszeichnen, der den verhinderten Niclas  Schramm vertrat. Nach einem Kopfball aus kurzer Distanz war er mit einem tollen Reflex zur Stelle und hielt seinen Kasten sauber. In der Schlussphase kamen noch Helge Körs und Flo Carlsdotter zum Einsatz. Nachdem Kai Vollpott am Strafraum des Gegners zu einem Ballgewinn kam und schnell zum mitgelaufenen Bo Sagir leitete, ließ dieser sich die bietende Gelegenheit im eins gegen eins mit dem Torwart nicht nehmen und schob unhaltbar ins lange Eck zum 5:0 ein. Slapstick dann in der Schlussminute. Mittelfeldakteur Paddy Behrmann hatte die Pille auf seinem Hammer Linken und scheiterte nach lautstarker Anfeuerung  doch etwas weit am Torerfolg. So endete ein sehr gutes Spiel mit einem sehr erfreulichen Ergebnis für unser Team.

 

 

  

Tore:

 

1:0  Claas Rehder (6.), 2:0 Basti Kielhorn (10.), 3:0 Kai Vollpott (25.), 4:0 Claas Rehder (35.),5:0 Bo Sagir (82.)

 

Aufstellung:

 

 Michael Triebe – Sven Köppen, Thees Köhn , Max Hellemann , Kris Heitmann (70. Helge Körs), Sebastian Kielhorn, Osman Sagir( 75. Florian Carlsdotter), Patrick Behrmann , Bo Sagir – Kai Vollpott, Claas Rehder