21. Spieltag: Finkenwerder - Buxtehude II 2:0

 

 

Am heutigen Sonntag startete unsere Mannschaft endlich in die Rückrunde. Zu Gast war die zweite Mannschaft vom BSV Buxtehude, die am letzten Spieltag einen echten Sensationssieg landete, indem sie unseren ärgsten Verfolger Altenwerder II mit 3:2 schlagen konnte.

 

 

Bei herrlichem Wetter und gut bespielbarem Rasen am Uhlenhoff plätscherte die Partie zu Beginn des Spiels vorerst vor sich hin. Unsere Mannschaft war bemüht, nach der langen Winterpause ihren Rhythmus zu finden. Vielfach scheiterten unsere Angriffe aber an der Präzision oder der letzte Pass kam nicht an. So blieben Großchancen aus. In der Abwehr standen wir aber sicher und boten dem Gegner keine Möglichkeiten. Nach einer knappen halben Stunde gelang ein abgefälschter Distanzschuss genau vor die Füße von Kai Vollpott, der sich die Chance aus kurzer Entfernung nicht nehmen ließ und zur Führung traf. Nach dem Treffer zeigte sich unser Team befreiter und spielte flüssiger nach vorn. Nach toller Flanke scheiterte Sven Köppen knapp am zweiten Torerfolg. Bis zum Pausenpfiff blieb der Spielstand erhalten.

 

 

Nach dem Seitenwechsel behielt unser Team die Kontrolle auf ihrer Seite. Der eingewechselte Basti Kielhorn machte Druck über den linken Flügel und konnte sich mehrfach durchsetzen und in den Strafraum flanken, wo unsere Stürmer lauerten. Jetzt wurde endlich zielstrebiger auf den zweiten Treffer gespielt. Kai Vollpott und Claas Rehder vergaben aber die sich bietenden Möglichkeiten. Als Claas Rehder frei in Richtung Buxtehuder Tor geschickt wurde, konnte er nur durch ein Foul gebremst werden. Da sich die Szene im Strafraum abspielte, gab es Strafstoß, den Thees Köhn sicher zum 2:0 verwandelte. Nach der beruhigenden Führung erspielte sich unsere Angriffsreihe einige hundertprozentige Torchancen, die allesamt liegen gelassen wurden. Gerade Kai Vollpott hatte Pech an diesem Tag, den er vergab mehrfach freistehend vorm Gästetor. Da sich die Buxtehuder aber nicht erfolgreich unserem Tor näherten, endete die Partie schließlich mit dem 2:0.

 

 

Am Ende stand ein verdienter Heimerfolg zu Buche, der sicher um das eine oder andere Tor hätte höher ausfallen müssen, aber in Anbetracht der langen Winterpause überwiegt die Freude erfolgreich in die Rückrunde gestartet zu sein.  

 

 

Tore:

 

1:0 Kai Vollpott (27.), 2:0 Thees Köhn (63.,Foulelfmeter)

 

Aufstellung:

 

Andreas Reddersen – Emir Bida, Thees Köhn, Daniel Unglaub (Niklas Schulz 81.)  – Helge Körs (Florian Carlsdotter 70.) Sven Köppen.(Sebastian Kielhorn45.) Burhan Sagir,  Paddy Behrmann, Kris Heitmann  – Kai Vollpott, Claas Rehder