27.Spieltag: Finkenwerder - Buchholz 08

Am heutigen Sonntag gewann unsere Mannschaft gegen den Zweitplatzierten TSV Buchholz 08 mit 4:1 und machte einen riesigen Schritt in Richtung Meisterschaft.

 

 

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. In der ersten Spielminute brachte der erste Angriff den frühen Führungstreffer für unsere Mannschaft, nachdem Basti Kielhorn über den rechten Flügel stürmte, auf den mitgelaufenen Claas Rehder weiterleitete, der seinen Sturmpartner Kai Vollpott direkt bediente, so dass dieser im Strafraum die Kugel im langen Eck versenken konnte. Nur zwei Minuten später schlug Thees Köhn einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Der Ball wurde vom herauskommenden Gästetorhüter fatal unterschätzt und landete zur Verwunderung aller im Buchholzer Tor. Damit landete unser Team einen echten Blitzstart in das Topspiel und führte schnell mit 2:0. In der Folgezeit machte unsere Mannschaft die Räume im Mittelfeld eng und hielt in dem intensiven Spiel in den Zweikämpfen dagegen. Nach einer Unachtsamkeit in der Buchholzer Abwehr überlupfte Claas Rehder den herauseilenden Gästekeeper, der den vor dem Tor aufspringenden Ball im Nachsetzen aber noch über das Tor lenken konnte. Die Buchholzer erspielten sich eine sehenswerte Chance zum Anschlusstreffer, als über die Außenbahn geflankt werden konnte und der Stürmer aus kurzer Distanz Keeper Niclas Schramm die Kugel direkt in die Arme schoss. Auf der anderen Seite hatten die Buchholzer Glück, dass der Schiedsrichter einen Kopfballtreffer von Helge Körs wegen angeblichen Foulspiels aberkannte, denn die Bilder sprachen eine andere Interpretation. So ging es mit ohne weiteren Treffer in die Halbzeitpause.

 

 

In der zweiten Spielhälfte musste Sven Köppen den angeschlagenen Bo Sagir ersetzen, der sich einen Pferdkuss eingefangen hatte. Wir behielten trotzdem die Kontrolle des Spiels und spielten auf den dritten Treffer. Nachdem sich Basti Kielhorn in einem Tumult an der Strafraumkante wiederholt durchsetzte und mit Übersicht auf den freistehenden Helge Körs ablegte, schlenzte dieser das Leder unhaltbar ins lange Eck zum 3:0. Nur wenig später schlugen die Buchholzer zurück und erzielten ihren ersten Treffer. Auf der Außenbahn behinderten sich Thees Köhn und Paddy Behrmann gegenseitig, so dass ein Angreifer in den Strafraum drang, auf einen mitgelaufenen Spieler quer legte und dieser zum Anschluss einschoss. Danach gerieten wir dennoch nicht in arge Not, denn wir waren dem vierten Treffer näher als die Buchholzer dem Anschlusstreffer. Der gelang nach einem tollen Flankenlauf über die rechte Seite, wo Kai Vollpott ein dankbarer Abnehmer war und seinen zweiten Treffer an diesem Tag feierte. Nach diesem Tor war die Gegenwehr der Buchholzer endgültig gebrochen. Fast wäre Paddy Behrmann sogar das 5:1 gelungen, er stand jedoch nach einer flachen Hereingabe im Abseits als er die Kugel im Netz unterbrachte. Das war der letzte Höhepunkt einer sehenswerten Partie.

 

 

 

 

 

Tore:

 

1:0 Kai Vollpott (1.), 2:0 Thees Köhn (3.), 3:0 Helge Körs (55.), 1:3 (58.),

4:1 Kai Vollpott ( 72.)

 

Aufstellung:

 

Niclas schramm - Niklas Schulz, Thees Köhn,  Emir Bida  - Bo Sagir ( Sven Köppen 45.), Sebastian Kielhorn, Paddy Behrmann, Flo Carlsdotter( Thilo Schröder 80.)  - Kai , Helge Körs ( Max Hellemann 66.) Vollpott, Claas Rehder