15.Spieltag: Kosova - Finkenwerder 5:1

 

Unsere Mannschaft fuhr am heutigen Sonntag eine böse 1:5 Klatsche bei Kosova ein und verlor dadurch die Tabellenführung an den Gastgeber.

 

 

Die Anfangsphase war sehr hektisch auf dem kleinen Kunstrasenplatz an der Dratelnstraße. Kosova hatte spielerische Vorteile im Mittelfeld und spielte bis zum Strafraum gefällig, zu ernsthaften Chancen kam es vorerst nicht. Wir wollten die Räume eng machen und durch schnelle Konter zum Erfolg kommen, was uns aber wenig gelang. Unsere erste Chance bot sich durch Claas Rehder, der nach einem Eckstoß freistehend über das Tor schoss. Im Gegenzug dribbelte ein Kosova Angreifer durch unseren 16er und versäumte es, den Abschluss zu suchen. Mit zunehmender Spieldauer wurde eines deutlich, Kosova ging früh auf unsere Abwehr, wodurch wir viele lange Bälle auf unsere hoch gewachsenen Angreifer schlugen, welche sich durch ihre Größenüberlegenheit auch meist durchsetzten oder häufig nur durch Foulspiel zu stoppen waren. Die zahlreichen Freistöße aus dem Halbfeld, die in vielen anderen Spielen eine große Stärke unserer Mannschaft war, fand im ersten Durchgang jedoch nicht statt, weil es nicht eine Gelegenheit gab, die ohne eine Abseitsposition ausgespielt werden konnte. Als sich die Partie etwas zu beruhigen schien, leistete sich Keeper Schramm einen fatalen Aussetzer, als er einen Angreifer im eigenen Strafraum direkt anspielte, an Stelle den Ball einfach zu klären und rauszuschlagen. So ließ sich der Angreifer nicht zwei Mal bitten und schob ungehindert aus kurzer Distanz zur Führung ein. In der Folgezeit kamen wir etwas besser in die Partie und Kosova begann auf Konter zu spielen. Nach Flanke von rechts schoss Kai Vollpott aus 11 Metern über den Kasten. Auf der anderen Seite köpfte ein Kosova Verteidiger nach einem Eckstoß übers Tor. Es blieb ein munteres Spiel.  Kurz vor der Pause hatte Claas Rehder die riesige Chance zum Ausgleich, als er von rechts freigespielt wurde und sein Abschluss im letzten Moment durch einen Verteidiger geblockt wurde. So fanden wir uns mit einem knappen Halbzeitrückstand in der Kabine wieder.

 

 

In der Kabine sammelten wir neuen Mut. Gleich zu Beginn machten wir endlich Druck, so dass Kai Vollpott einen Patzer der Kosova Abwehr ähnlich zu nutzen wusste, wie es im ersten Durchgang auf unserer Seite der Fall war. Mit dem Ausgleich begann ein offener Schlagabtausch. Kosova spielte sich durch unsere Abwehr und scheiterte freistehend an Keeper Schramm. Im Gegenzug hatte Basti Kielhorn mit einem Fallrückzieher die Führung auf dem Fuß, die vom Kosova Keeper sensationell pariert wurde. Keeper Schramm nahm einen Ball im Strafraum auf und lief nach vorn zum abschlagen, was durch das Heben der Fahne des Linienrichters Verhindert wurde. Keeper Schramm soll die Torauslinie überquert haben.  Also ging es mit Eckstoss weiter. Der Ball wurde hoch in den 16er geschlagen und weit geklärt. Unsere Abwehr rückte raus und ein langer Diagonalball wurde in den Strafraum geschlagen, wo ein Kosova Akteur ganz allein aus kurzer Distanz in die lange Ecke köpfte. Das vorher alle Aufhörten zu spielen und den Angreifer im Abseits sahen störte den Linienrichter nicht, denn dieser gab das Tor.  Im Anschluss bäumte sich unsere Mannschaft dennoch einmal auf und kam zu weiteren Möglichkeiten. Basti Kielhorn tankte sich über die rechte Seite durch und spielte auf Kai Vollpott ab, der den Ball an den Pfosten setzte. Den Abpraller konnte Claas Rehder nicht verwerten. Mit dem nächsten Angriff war die Partie dann entschieden. Kosova schickte über die rechte Seite ihren schnellen Angreifer, Freistehend vollendete dieser dann sehenswert mit dem rechten Außenrist mit dem Innenpfosten. Danach war unsere Gegenwehr gebrochen. Mit zwei weiteren Kontern in der Schlussphase machte Kosova die Niederlage noch bitterer.

 

 

 

Aufstellung:

 

Niclas Schramm - Sven Köppen, Thees Köhn, Niklas Schulz ( Bo Sagir 75.) , Justin Jantzen ( Felix Heimsoth 70.) – Basti Kielhorn, Paddy Behrmann, Kris Heitmann, Michael Rüter ( Ossi Sagir 46.) – Kai Vollpott, Claas Rehder

 

Tore:

 

1:0 Besir Kasami (22.) 1:1 Kai Vollpott (49.) 2:1 Steven Wehlow (55.) 3:1 Besir Kasami (69.) 4:1 Besir Kasami (78.) 5:1 Burhan Bedrolli (85.)