2.Spieltag: SV Wilhelmsburg - Finkenwerder 1:6

 

Mit 3 Doppelpacks zu 3 Punkten beim SV Wilhelmsburg!

 

Am 2. Spieltag in der Bezirksliga ging es für uns gegen den SV Wilhelmsburg, der ebenfalls vorherige Woche eine Punkteteilung hinnehmen musste und gegen die II. von Wellingsbüttel 1:1 spielte. Aus diesem Grund waren natürlich beide Teams darauf bedacht, einen Dreier einzufahren. Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Spiel um 15 Uhr angepfiffen.

Als es dann endlich losging merkte man sofort, dass unsere Mannschaft unbedingt die drei Punkte mitnehmen wollte, da sie von Beginn an Druck machte und den Ball auf dem tiefen Rasenplatz gut laufen ließ. Die erste Großchance nach zehn Minuten führte dann auch zum befreienden 1:0. Bjarne schoss den Ball per Freistoß scharf in den Sechzehner an allen Spielern vorbei in die lange Ecke zur frühen Führung. Wenige Minuten danach folgte das 2:0 von Bjarne, welches aus einer sehr guten Spielstafette über die rechte Seite zwischen Basti Kielhorn, Claas und Alpay resultierte. Die Vorentscheidung setzte Alpay mit seinem 3:0 unter der Vorarbeit von Claas in der Halbzeit. Keeper Christian Meier verlebte unterdessen noch einen recht entspannten Nachmittag. Dieses sollte sich jedoch in der zweiten Hälfte ändern, da der SVW ein wenig offensiver spielte und den einen oder anderen Angriff vortrug, der allerdings meist für nicht allzu viel Gefahr sorgte. Verdanken konnten wir dieses auch der gut gestandenen Viererkette, die diesen Sonntag u.a. von Felix und Justin komplettiert wurde.

Als dann auch Claas zu seinem ersten Saisontor kam und zum 4:0 traf, wurde der bevorstehende Sieg von den erneut zahlreich vertretenen Finkenwerderzuschauern lautstark gefeiert. Aus Frustration brachte der heimische Torschützenansager keinen Ton mehr über die Lippen. Doch trotz des glücklichen Anschlusstreffers kurz darauf, hörte unsere Mannschaft nicht auf Fußball zu spielen und erzielte das 5:1, wobei Torschütze Alpay dem gegnerischen Torwart im Eins-gegen-Eins keine Chance ließ und ganz resolut den Ball einschob. Mit dem 6:1 (vom dritten Doppeltorschützen an diesem Tage Claas) rundeten wir den – auch in der Höhe – durchaus verdienten Sieg ab.     

 

Aufstellung:

Christian Meyer – Justin Jantzen, Thees Köhn, Felix Heimsoth, Sven Köppen – Patrick Behrmann, Bo Sagir, Bjarne Lenz – Sebastian Kielhorn, Alpay Adigüzel, Claas Rehder

 

Tore:

1:0 und 2:0 Bjarne Lenz, 3:0 Alpay Adigüzel, 4:1 Claas Rehder, 5:1 Alpay Adigüzel, 6:1 Claas Rehder.­­­­­