21.Spieltag: Finkenwerder - Wellingsbüttel 4:0

Am heutigen Sonntag startete unsere Ligamannschaft die Punktspielrückserie mit einem 4:0 Heimerfolg gegen das Team von Wellingsbüttel II.

 

 

Nach dreimonatiger Punktspielpause und ungünstiger Wintervorbereitung zeigte sich unsere Mannschaft von Beginn an zurückhaltend und nervös. Es dauerte einige Zeit, bis sich jeder einzelne ins Spiel biss. Zunächst fanden die Flanken von Außen noch keinen Abnehmer, dafür landete ein abgewehrter Ball bei Michael Rüter, der nur durch ein Foulspiel in Strafraumnähe gestoppt werden konnte. Thees Köhn nahm sich den Ball und nagelte ihn sehenswert ins obere Eck zur schnellen Führung. In der Folgezeit blieb die Partie zäh. Wellingsbüttel beschränkte sich weitestgehend auf das Verteidigen und unsere Jungs schafften es nicht, den Ball zielstrebig und genau durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Viele Hereingaben wurden geklärt oder zu harmlos abgeschlossen. Lediglich Claas Rehder prüfte den Gästekeeper mit einem Kopfball. Unsere Abwehr leistete sich derweil zwei Aussetzer, die jedoch nicht ausgenutzt wurden. So verlebte Keeper Christian Meyer einen arg ruhigen Nachmittag und sah von hinten, wie kurz vor dem Seitenwechsel Kai Vollpott durchstartete und frei vor dem Gehäuse am Keeper scheiterte.

 

Im zweiten Durchgang veränderte sich nichts am Spielgeschehen. Wellingsbüttel stand tief und deren einzige Spitze haderte an mangelnder Unterstützung. Nach feinem Zuspiel von Michael Rüter landete die Kugel bei Bjarne Lenz, der den aufspringenden Ball beherzt mit einem Volleyschuss in die Maschen jagte. Wenig später zeigte sich diesmal Bjarne Lenz als Passgeber für Kai Vollpott, der vom Sechzehner ins lange Eck zum 3:0 einschob. Sturmpartner Claas Rehder versuchte sich mit einem Kunstschuss in die Torschützenliste einzutragen, traf das Leder jedoch aus kurzer Torentfernung nicht richtig. Nachdem Bjarne Lenz am Elfmeterpunkt zu Fall gebracht wurde, durfte er sich von jenem Beweisen und verwandelte den Strafstoss etwas schluderhaft in die Tormitte. Vom Gegner war im zweiten Abschnitt nichts zu sehen, so dass unsere Abwehr nie in ernsthafte Gefahr gebracht wurde. Also bleiben die drei Zähler auf unserer Halbinsel, womit unser Team den Anschluss in der Spitzengruppe vorerst hält.

 

 

 

Um in der nächsten Woche gegen den HTB bestehen zu können, bedarf es allerdings eine deutliche Leistungssteigerung, denn heute war noch wenig von Tempo- und Kombinationsfußball zu sehen.

 

 

Aufstellung:

 

Christian Meyer – Emir Bida ( Sven Köppen 73.), Felix Heimsoth, Thees Köhn, Michael Rüter – Helge Körs, Kris Heitmann, Bjarne Lenz, Ossi Sagir ( Justin Jantzen 70.) – Kai Vollpott ( Bo Sagir 76.), Claas Rehder

 

Tore:

 

1:0 Thees Köhn (13.), 2:0 Bjarne Lenz (56.), 3:0 Kai Vollpott (62.), 4:0 Bjarne Lenz (78., Foulelfmeter)