24.Spieltag: Finkenwerder - Harburger SC 2:1

Am heutigen Sonntag empfing unsere Mannschaft das Team vom Harburger SC und erkämpfte sich einen 2:1 Heimsieg.

 

 

Zu Beginn des Spiels entwickelte sich wenig Tempo auf dem Spielfeld, vielleicht auf Grund des Wetterumschwungs, der einen herrlich warmen Frühlingstag brachte. So plätscherte das Spiel vorerst vor sich hin. Die Gäste versuchten mit einigen Fernschüssen zum Torerfolg zu kommen, die jedoch für wenig Gefahr sorgten. Unsere Angriffsbemühungen verliefen ähnlich harmlos. Den ersten richtigen Angriff vollendete Claas Rehder bombastisch mit einem linken Kracher in den Winkel, der uns die Führung bescherte. Freuen konnten wir uns darüber jedoch nicht lange, denn wenig später kam HSC nach einer Hereingabe im Anschluss eines Eckballs zum Ausgleich, als ein Angreifer freistehend, wie sagt man so schön, aus stark abseitsverdächtiger Position, direkt vorm Keeper abstaubte. So war die Partie schnell wieder ausgeglichen. Kurz vor der Pause dezimierten sich die Harburger mit einer glatt roten Karte, als es zwischen Angreifer und Keeper zu einem bösen Zusammenprall kam. Die Folge war, dass fortan Ersatzkeeper Niklas Schramm für unsere verletzte Nummer Eins in den Kasten musste.

 

 

Im zweiten Abschnitt blieb das Spiel ereignisarm. Weder unsere noch die Harburger Angriffe brachten ernsthafte Torgefahr. Durch die Überzahlsituation hatten wir zwar mehr Ballbesitz, wodurch die Gäste aber tief standen und versuchten den Punkt über die Zeit zu retten. Die Entscheidung zu unseren Gunsten fiel dann durch eine Standardsituation. Bjarne Lenz konnte sich durchsetzen und wurde in guter Schussposition gefoult. Kai Vollpott nahm sich das Leder und nagelte es mit viel Wucht in die Maschen zur erneuten Führung. In der Schlussphase schafften es die Harburger nicht noch einmal in Unterzahl zurück ins Spiel zu kommen, so dass wir am Ende einen knappen Heimsieg feiern konnten. Schaut man sich die anderen Ergebnisse des Spieltags an, steigt die Freude über die erkämpften Punkte in einem insgesamt unschönen Spiel.

 

 

Aufstellung:

 

Christian Meyer ( Niklas Schramm 35.) – Sven Köppen, Felix Heimsoth, Thees Köhn, Michael Rüter ( Emir Bida 46.) – Helge Körs, Kris Heitmann, Bjarne Lenz, Ossi Sagir ( Flo Carlsdotter 46.) – Kai Vollpott., Claas Rehder

 

Tore:

 

 1:0 Claas Rehder (25.), 1:1 (29.), 2:1 Kai Vollpott (77.)