25.Spieltag: Finkenwerder - Neuland 3:1

Am heutigen Sonntag errang unsere Elf mit einem 3:1 gegen den TSV Neuland den 10. Heimerfolg in dieser Spielzeit und bleibt somit weiterhin ärgster Verfolger von Tabellenführer Buxtehuder SV.

 

 

Vom Anfang weg war Feuer in der Partie. Beide Teams schenkten sich nichts, führten engagierte Zweikämpfe und legten eine hohe Laufbereitschaft an den Tag. Zu hundertprozentigen Torchancen kam es in der Anfangsviertelstunde vorerst nicht, aber es entwickelte sich ein gefälliges Spiel zwischen den Strafräumen. Nach einem Ballverlust am eigenen Strafraum konnte Neulands Stürmer Naucke quer in den 16er einlaufen. Als sich Emir Bida ihm in den Zweikampf stellen wollte, wurde dieser von Neulands Sturmpartner in Rugby Manier aus dem Weg geräumt, so dass Nauke an beiden am Boden liegenden Akteuren vorbei kurvte und Keeper Meyer im Duell keine Chance ließ. Warum dieser Treffer allerdings seine Anerkennung fand wird wohl allein das Geheimnis des Schiedsrichtergespannes bleiben. Glücklicherweise brauchte sich unsere Mannschaft nicht lange im Anschluss mit diesem Thema beschäftigen, denn im Gegenzug fiel postwendend der Ausgleich. Michael Rüter wurde auf der linken Seite am Strafraum umgesenst, so dass Thees Köhn das Leder aus aussichtsreicher Position vor das Gehäuse schlug, wo Bjarne Lenz per Kopf der dankbare Abnehmer zum 1:1 war. Wenig später hob sich erneut Bjarne Lenz ins Rampenlicht, als er mit einem satten Volleyschuss aus 25 Metern Torentfernung zur umjubelten Führung traf. In der Folgezeit agierte unsere Elf weiter druckvoll und kam über die Außenpositionen zu einigen Flankenläufen, die von unseren hoch gewachsenen Stürmern Claas Rehder und Kai Vollpott meist zu unpräzise abgeschlossen wurden. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

 

 

Im zweiten Durchgang hatte Niklas Schulz nach einem Freistoss von Thees Köhn die Führung auf dem Kopf, doch er verpasste das Leder aus knapper Torentfernung. Im Gegenzug verletzte sich Neulands Stürmer Marc Greve böse an der Schulter und musste nach einer langen Spielunterbrechung ins Krankenhaus – Gute Besserung an dieser Stelle ! Im Anschluss an diese unglückliche Aktion plätscherte die Begegnung einige Minuten vor sich hin, ehe plötzlich Bjarne Lenz im Strafraum gefoult wurde, nachdem Kai Vollpott beherzt den Ball erkämpfte und ihm an den Gefoulten weiterleitete. Der gefoulte solle ja bekanntlich nicht selbst als Schütze antreten, so verschoss Bjarne diese riesige Gelegenheit und scheiterte am Gästekeeper, womit er diese Fußballfloskel bewahrheitete. So blieb die Partie bis in die Schlussphase offen. Als sich Neulands Verteidiger Reza Mohammadalikhanafshar durch Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte einfing, schwanden auch die Kräfte der Gäste. So konnte unsere Mannschft die Schlussphase dominieren und in der Schlussminute durch den Treffer vom eingewechselten Flo Carlsdotter die Führung auf 3:1 ausbauen, die bis zum Schlusspfiff stand hielt.

 

 

 

Aufstellung:

 

Christian Meyer – Sven Köppen, Felix Heimsoth, Niklas Schulz, Michael Rüter – Thees Köhn,Paddy Behrmann, Bjarne Lenz ( Justin Jentzen 88.), Emir Bida ( Kris Heitmann 76.) – Kai Vollpott, Claas Rehder ( Carlsdotter 85..)

 

Tore:

 

0:1 Naucke (18.), 1:1 Bjarne Lenz (19.), 2:1 Bjarne Lenz (28.), 3:1 Flo Carlsdotter (89.)