27.Spieltag: Mesopotamien - Finkenwerder 1:2

Am heutigen Sonntag spielte unsere Mannschaft beim bereits abgestiegenem Mesopotamien, lieferte eine Nervenschlacht und behielt am Ende knapp mit 2:1 die Oberhand.

 

 

In den ersten Spielminuten wurde schnell klar, dass auf dem Grandacker an der Außenmühle nichts mit Schönspielerei zu gewinnen war. Auf dem staubigen Geläuf hatte unsere Elf den größeren Anteil an Ballbesitz und dominierte die Begegnung. Meso versuchte es immer wieder mit langen Bällen auf die einzige Spitze. Unsere ersten guten Angriffe scheiterten an den Abschlüssen, die leider zu ungenau waren. Nach einem Freistoß gerieten wir dann etwas überraschend in Rückstand, wobei der Flankenball per Bogenlampe unhaltbar mit dem Kopf verlängert wurde und Keeper Meyer chancenlos war. Die Führung war jedoch nur von kurzer Dauer. Im Gegenzug verlängerte Claas Rehder einen langen Einwurf, woraufhin Bjarne Lenz aus kurzer Distanz unbedrängt zum Ausgleich köpfte. Einige Minuten später erzielten Emir Bida die Pausenführung, nachdem er im zweiten Anlauf den Ball irgendwie über die Linie drückte.

 

 

Im zweiten Durchgang wurde die Partie immer hektischer. Die Nebengeräusche gerieten in den Fordergrund und das Fußballspielen wurde zur Nebensache. So ging bei einigen Akteuren die Konzentration verloren und es passierten Fehler, die normalerweise bitter bestraft werden. Keeper Christian Meyer hielt zweimal die Führung fest und Sven Köppen rettete in aller letzter Not. Auf der anderen Seite hätte Sven Köppen zum Matchwinner werden können, denn nach seiner Rettungsaktion startete er im Gegenzug durch und lief allein aufs Tor zu, wobei er überhastet abschloss und das Leder über den Kasten setzte. Am Ende behielt unsere Mannschaft mit 2:1 die Oberhand und überstand das nervenaufreibende Spiel an der Außenmühle schadlos.

 

 

Aufstellung:

 

Christian Meyer – Sven Köppen, Niklas Schulz, Felix Heimsoth, Michael Rüter – Emir Bida ( Kris Heitmann 70.), Paddy Behrmann, Thees Köhn, Bjarne Lenz ( Justin Jantzen 85.) – Claas Rehder, Kai Vollpott ( Flo Caarsldotter 75.)

 

Tore:

 

1:0 (25.), 1;1 Bjarne Lenz (27.), 1:2 Emir Bida (39.)