29.Spieltag: Dersim - Finkenwerder 0:2

Am heutigen Sonntag feierte unsere Mannschaft nicht nur einen 2:0 Auswärtserfolg bei Dersimspor, sondern ebenso die viel umjubelte Meisterschaft der Bezirksliga Süd und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Landesliga.

 

 

Zu Beginn der Partie merkte man jedem einzelnen Finkenwerder Akteur seine Nervosität an. Zwar schlug der Gastgeber Dersimspor daraus kein Kapital, aber es sprangen einige Bälle vor Aufregung etwas weiter vom Fuß als es der Normalfall war. Nach einigen Minuten war der Druck jedoch verflogen und die Mannschaft biss sich in die Partie. Nach Flanke von Michael Rüter ließ Kai Vollpott die Hereingabe durch die Beine zum besser positionierten Sturmpartner Claas Rehder, der die Kugel überhastet völlig freistehend vorm Gästekasten drüber jagte. Nach einem Abwehrpatzer brach wenig später Kai Vollpott durch und kreuzte in den Strafraum, wonach er unsanft zu Fall gebracht wurde, der fällige Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Den nächsten Anlauf zum Torerfolg zu kommen startete Kris Heitmann, der einen Distanzschuss am Kasten vorbei setzte, ebenso wie wenig später Paddy Behrmann, der von der Strafraumgrenze scheiterte. Einen richtigen Hammer fackelte Mittelfeldakteur Thees Köhn ab, doch auch sein Geschoss zischte knapp über die Torlatte. Die größte Möglichkeit vor dem Pausenpfiff bot sich Bjarne Lenz, der sich gegen mehrere Dersim Verteidiger durchsetzte und freistehend aus 5 Metern Torentfernung am gut parierenden Keeper scheiterte. Auf der anderen Seite musste Torwart Christian Meyer wenig eingreifen, aber einige gefährliche Flanken flogen durch seinen Strafraum. So ging es torlos in die Halbzeitpause, wobei die vielen angereisten Zuschauer eine unterhaltsame und spannende Partie geboten bekamen.

 

 

 

Im zweiten Abschnitt schlug unsere Elf mit der ersten Möglichkeit zu und kam zur viel umjubelten Führung. Kapitän Claas Rehder setzte sich im Luftduell durch und zwang den Keeper zu einer Parade, wobei die abgewehrte Kugel vor die Füße von Felix Heimsoth sprang, der sich die Chance nicht nehmen ließ und zum 1:0 abstaubte. Nach 55. Spielminuten wechselte Trainerduo Heinz Schmiedecke und Denis Zepcan zum ersten Mal und brachten Basti Kielhorn für die rechte Außenbahn. Jener konnte sich auch sofort in Szene setzten und enteilte seinen Gegenspielern, spielte mustergültig in den Rücken der Abwehr, wo Bjarne Lenz lauerte und die riesige Chance vergab, da er das Leder falsch traf. Wenig später setzte sich Kiele erneut durch und schloss selbst ab, wonach Dersims Keeper die Vorentscheidung erneut mit einer guten Parade zu Nichte machte. Nach einem Eckball senste Dersims Kapitän Thiel über den Ball und schoss um haarest Breite ein sehenswertes Eigentor. Für die Spielentscheidung sorgte 12 Minuten vor Spielende Claas Rehder, nachdem der gerade eingewechselte Helge Körs eine Flanke an den Pfosten köpfte und er den zurück ins Feld springenden Ball in die Maschen schoss. Auch die Schlussphase der Begegnung blieb in der Hand unserer Jungs. Kai Vollpott scheiterte mit seinem Abschluss erneut am Keeper und Michael Rüter verfehlte per Distanzschuss nur knapp das Tor. Als wenige Augenblicke später die Partie abgepfiffen wurde, brach die pure Freude über die sensationelle Meisterschaft aus.

 

 

Die Dritte Halbzeit blieb daher spannend und unterhaltsam. Mit Sektduschen, Freudentänzen und Jubelgesängen wurde kräftig gefeiert und der direkte Aufstieg in die Landesliga begossen.

 

Grossen Dank gilt allen Finkenwerderanern die so zahlreich an die Baererstraße kamen und das Spiel zu einer Heimpartie machten. Es war wieder eine super Unterstützung die uns eine große Hilfe war.

 

 

Aufstellung:

 

Christian Meyer – Sven Köppen, Niklas Schulz, Felix Heimsoth, Michael Rüter – Paddy Behrmann ( Helge Körs 70.), Bjarne Lenz, Kris Heitmann ( Basti Kielhorn 55.), Thees Köhn – Kai Vollpott ( Flo Carlsdotter 81.), Claas Rehder

 

Tore:

 

0:1 Felix Heimsoth ( 48.), 0:2 Claas Rehder (78.)