12.Spieltag: Neuland - Finkenwerder 0:1

 

Unser Team feierte einen hart erkämpften und knappen 1:0 Auswärtssieg beim TSV Neuland. Am Neuländer Elbdeich  zeigte sich der Grandplatz mal wieder in miserablem Zustand. Viele Blätter und Äste schmückten das Spielfeld und machten das Spielen auf diesem Geläuf zusätzlich schwerer. So entwickelte sich von Beginn an ein Spiel mit vielen langen Bällen und packenden Kopfballduellen. Neuland versuchte über ihre Spitze Gerrit Weßeloh ins Spiel zu kommen. Nachdem Verteidiger Niklas Schulz das Leder an die Hand seines Gegenspielers schoss, flog das Leder unglücklich in den Lauf eines neuländer Angreifers, der schnell weiter in die Spitze leitete und seinen Mitspieler in Szene setzte. Keeper Christian Meyer entschärfte die erste gute Gelegenheit der Hausherren. Unsere Stürmer hatten in der Anfangsphase nicht viel Futter zum verwerten bekommen, und wenn sie in Szene gesetzt wurden, stoppten die kampfstarken Hausherren oftmals per Foulspiel die Aktionen. Unsere ersten Chancen resultierten daher auch jeweils aus Standards. Nach Flanke von Thees Köhn setzte Feddy Gloeden das Leder über den Kasten. Wenig später tauchte Claas Rehder freistehend im Fünfmeterraum auf und schädelte das den Ball per Aufsetzer über den Kasten. Auf der anderen Seite hatte Neuland erneut eine aussichtsreiche Chance, nachdem Gerrit Weßeloh im Strafraum zum Abschluss kam und Keeper Meyer erneut parierte. In einem von Zweikämpfen geprägtem Spiel ging es torlos in die Halbzeitpause.

 

 

Im zweiten Abschnitt agierte unsere Mannschaft etwas agiler und zielstrebiger. Nachdem man in den Zweikämpfen vermehrt die Oberhand behielt boten sich weiterhin einige Gelegenheiten durch Freistöße nach Foulspiel. Nach einer Stunde Spielzeit führte eine solche Situation zum Treffer des Tages. Thees Köhn schlug einen Freistoß auf den langen Pfosten, der aufgerückte Verteidiger Niklas Schulz brachte das Leder per Kopf in die Mitte wo Klaas Kopheiß zur Stelle war und unhaltbar ins Gehäuse einnickte. Im Anschluss boten sich weitere gute Möglichkeiten. Diesmal setzte sich Kopheiß über rechts durch und flankte scharf in die Mitte, wo ein Neuländer Verteidiger gerade noch vor dem einschussbereiten Freddy Gloeden klären konnte. Wenig später kam  Bjarne Lenz zu seinem ersten Einsatz nach seinem Auslandsaufenthalt und hatte gleich einen Treffer auf dem Fuß. Er setzte sich im Laufduell durch und scheiterte aus halb linker Position am Torsteher. Nur einige Minuten später musste Bjarne Lenz mit Knöchelverletzung das Feld wieder verlassen, nachdem ihn sein Gegenspieler unnötig während einer Spielunterbrechung auf den Knöchel trat. Jener Spieler zeigte sich in der nächsten Spielszene erneut übermotiviert und schlug im Zweikampf Kapitän Claas Rehder ins Gesicht, wonach die gelb  /rote Ampelkarte folgte und Neuland die Schlussphase in Unterzahl überstehen mußte. Die Heimelf kam in der Schlussphase nicht mehr zu gefährlichen Abschlüssen, mit Ausnahme eines Distanzschusses aus spitzem Winkel, der am langen Pfosten vorbei flog. Kurz vor dem Ende hätte der für Bjarne Lenz ins Spiel gekommene Timo das Spiel endgültig endscheiden können, als er frei auf Neulands Keeper zulief und einen Rückpass in dessen Arme spielte. Kurze Zeit später war die Begegnung zu Ende und unsere Mannschaft heimste drei wertvolle Punkte ein.

 

Tore:

 

0:1 Klaas Kopheiß (62.)