9.Spieltag: Finkenwerder - Türkiye II 3:1

 

Am Sonntag hatte unsere Mannschaft das Team vom FC Türkiye II zu Gast am Uhlenhoff. Mit einiger Verstärkung aus dem Landesligakader versuchte der Gast offensiv zu agieren und schickte 3 Angreifer auf das Feld. Beim Einlaufen auf den wieder im Top Zustand befindlichen Rasen am Uhlenhoff konnte man sofort einen deutlichen Größenvorteil auf unserer Seite erkennen, wodurch Standards oder Flanken von den Außenbahnen ein gewinnbringendes Mittel sein würden.

Gleich in der ersten Spielminute schleuderte Kai Vollpott einen Einwurf in den Türkiye Strafraum, der von Claas Rehder verlängert wurde und wonach Sebastian Kielhorn im Rücken völlig frei vor dem Tor drüber köpfte. Wenig später schraubte sich erneut Claas Rehder nach einem Eckball hoch und köpfte ebenfalls über den Kasten. Auf der Gegenseite versteckte sich Türkiye nicht und spielte munter nach vorn, jedoch ab den 16er fehlte die nötige Präzision um Keeper Christian Meyer vor ernstere Probleme zu stellen. Die Führung gelang nach einer guten halben Stunde Sebastian Kielhorn, als er im Strafraum frei zum Schuss kam und das Spielgerät noch leicht abgefälscht im kurzen Eck einschlug. Nur wenige Momente später netzte Kielhorn erneut ein, nachdem er per Kopfballverlängerung frei auf das Türkiye Tor zulief, den Gästekeeper umkurvte und ins leer stehende Tor einschob. Nach einer verunglückten Kopfballabwehr im eigenen Strafraum kam Türkiye kurz vor dem Halbzeitpfiff zum Anschlusstreffer, nachdem Christian Meyer den ersten Schussversuch noch abwehrte, danach der Ball aber Türkiyes Stürmer vor die Füße sprang und dieser wenig Mühe hatte die Kugel im Kasten unterzubringen.

 

 

Der zweite Abschnitt begann unverändert, Türkiye spielte weiter mit, die besseren und hochkarätigen Chancen waren auf Finkenwerders Seite. Erneut tankte sich Sebastian Kielhorn über rechts durch, lupfte über seinen Gegenspieler und schloss per Volleyschuss ab. Da hätte er auch quer  spielen können oder die Distanz zum Tor noch verringern können, um zielstrebiger abzuschließen. Beim nächsten Freistoß köpfte der gut aufgelegte Kielhorn um Zentimeter am Kasten vorbei. Wenig später wurde es kurios. Sebastian Kielhorn nahm den Ball nach einen Einwurf den Ball auf und tankte sich über die linke Seite durch, nachdem das Leder die Torauslinie überquert haben soll, stellten alle Türkiye Verteidiger das Weiterspielen ein. Als kein Pfiff erklang setzte Kielhorn seinen Lauf fort und erzielte aus kurzer Distanz seinen dritten Treffer des Tages. Nach wütenden Protesten konnte die Partie dann fortgesetzt werden. Nach einer Flanke verschätzte sich der Türkiye Schlussmahn und sprang am Ball vorbei und mähte dabei den kurz zuvor eingewechselten Emre Azakli um. Der fälligen Elfmeterpfiff blieb aus und es entstanden erneut Tumulte, wonach eine Türkiye Spieler mit gelb/rot des Feldes verwiesen wurde. In Überzahl brachte unsere Mannschaft den Vorsprung sicher ins Ziel und fuhr drei wichtige Zähler im Klassement ein.

 

 

Tore: 1:0, 2:0 Sebastian Kielhorn (31.,33.), 1:2 (44.), 3:1 Sebastian Kielhorn (67.)